Chronologie

1837 Gründung der Lesegesellschaft
  • Statuten aus dem Gründungsjahr 1837
  • Mitglieder der Lesegesellschaft 1837
  • Rede des Präsidenten Bion vom 4. Januar 1838

 

1837 Aufbau einer kleinen Bibliothek
  • Jahresrechnung 1841
  • Buchbinder-Rechnung 1843
1844 Auflösung der Lesegesellschaft
 
1850 Neugründung als “Abendgesellschaft”
 
1852 Bereits wieder Auflösung
 
1873 Neugründung zu einem unbekannten Zeitpunkt
 
1877 Gründung eines “Hülfsvereins”
  • Zweck des “Hülfsvereins”
1899 Erneute Gründung

Ab hier besteht die Lesegesellschaft ununterbrochen. Zweck: “Weckung des geistigen Lebens, Anregung und Förderung gemeinnütziger Bestrebungen, Besprechung von Angelegenheiten des engeren und weiteren Vaterlandes.”
Veränderungen der Lesegesellschaften um 1900

1903 Einführung von Lesemappen mit Zeitschriften
 
1914 In den Kriegsjahren Unterbruch der Tätigkeit
 
1920- Wiederaufblühen der Vereinstätigkeit
  • Politische und kulturelle Veranstaltungen, Reisen ins Ausland
1939 Es bestehen zwei Lesekreise
  • Verschmelzung des bereits bestehenden Lesezirkels mit der Lesegesellschaft 1906 und 1933/34 diskutiert, aber nicht beschlossen.